Lichthärtegerät Otoflash 3D Druck

Beste Nachbelichtungsergebnisse dank Blitzlichttechnik

Bei dem Otoflash handelt es sich um das wohl am häufigsten genutzte Nachhärtegerät im Bereich des dentalen 3D-Drucks.

Im Vergleich zu „normalen“ Nachhärteeinheiten verfügt das Otoflash aus dem Hause NK-Optik über eine Blitzlichttechnik. Das bedeutet: Anstelle einer kontinuierlichen UV-Belichtung erfolgt die Aushärtung hier durch extrem starke Blitze. Die Blitzfrequenz liegt bei 10 Blitzen pro Sekunde.

Das Gerät eignet sich zum Nachhärten aller lichthärtenden Kunststoffe, welche bei Wellenlängen zwischen 280 bis 580 nm aushärten.

Die technischen Eigenschaften des Gerätes ermöglichen eine deutlich kürzere Aushärtungszeit als vergleichbare Geräte. Je nach Größe des Bauteils und dem verwendeten Resin können Sie zwischen einem und 10.000 Blitzen pro Anwendung wählen.

MDR-Konformität dank Flashmeter

Mit dem zusätzlich erhältlichen Gerät Flashmeter von NK-Optik können Sie die Nachbelichtung MDR-konform umsetzen.

Grund dafür ist die rechtlich notwendige regelmäßige Prozessvalidierung im Dentallabor. Bedeutet: Die Funktionsfähig Ihres Geräts muss überprüft und notiert werden. Diese schnell durchzuführende Messung ermöglicht Ihnen das Flashmeter und Sie können sich wieder um Ihre Kern-Geschäft kümmern.

Ihre Vorteile:

  • 1 – 10.000 Blitze je Anwendung
  • Wellenlängen: 280 bis 580 nm
  • Polymerisationsraum: 120 x 120 x 50 mm
  • Leistungsaufnahme: 250 Watt
  • Blitzfrequenz: 10 Blitze pro Sekunde
  • 2 Blitzlampen á 100 W
  • Maße: 310 x 310 x 140 mm
  • Gewicht: 7 kg
  • Option: MDR-konform dank Flashmeter
  • Nutzung mit Schutzgas (optionale Einsätze für die Nutzung von Argon auf Nachfrage erhältlich)
Schutzgas-Funktion 
Flashmeter | Prozessvalidierung 
ab
2.165,00 €